CURATING
EDUCATION

MMH

Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch

seit 2019 Professorin für Film an der University of Europe for Applied Sciences, Campus Hamburg Fachbereich Art & Design, Studiengang Film
 
2019 Lehrauftrag Experimenteller Film, HfbK, Hamburg
 
2018 UNAM, Mexico D.F., Lehrauftrag
 
2015 Akademie der bildenden Künste, Stuttgart, Lehrauftrag an der Klasse Christian Jankowski
 
2013 Hochschule für bildende Künste, Hamburg, Vertretung der Professur Robert Bramkamp
 
2012 Hochschule für bildende Künste, Hamburg Lehrauftrag Film Der Avantgarde die Leinwand
 
2011 Hochschule für bildende Künste, Hamburg Lehrauftrag Kuratorische Praxis

 

Lct

2021 BEGA Projekt an der Ernst Reuter Schule und Gustav Falke Schule Berlin

Seit 2018 diverse Projekte gemeinsam mit der Hüller Medienwerkstatt/dem ABC Hüll u.a.  Seminare in Medienkompetenz, Lang- und Kurzfilmprojekte, hybride Projekte

2017 Gründung des Kreaturen Kollektivs mit Sarah Nüdling. Diverse hybride und multimediale Performance Projekte mit unterschiedlichen Gruppen. u.a. auch gemeinsam mit Sophia Guttenhöfer.

In den Jahren 2015 – 2018 Seminare am internationalen Haus Sonnenberg, Projekte mit dem Medienzentrum der GWA St Pauli u.a.
 

Seit 2015 Lehrauftrag an der University of Applied Sciences Europe, Campus Hamburg

 

 

COMPLICE/S

Arsenal- Institut für Film und Videokunst eV. _Berlin, Deutschland

Sebastian Harnack_Hamburg

FUX EG_Hamburg,Deutschland

Frise_Hamburg, Deutschland

Anna Henckel Donnersmark_Berlin

Catherine Colas_Paris, France

David OReilly, Around, Emily Jacir_Betlehem, Palestine

Fuenferfilm_Hamburg, Deutschland

Kurzfilm Festival_Hamburg, Deutschland

La Distributrice de films_Kanada

Wibke Deertz_Berlin, Deutschland

Marcel Derek Ramsay_Zürich, Schweiz

Sabine Lamby_München, Deutschland

Ramiro Civita_Buenos Aires, Argentinien

Sebastien Koeppel_Brussel, Belgien

Wermke/Leinkauf_Berlin, Deutschland

MMH&LCT

Maike Mia Höhne
ist eine deutsche Filmregisseurin, Filmkuratorin, Professorin für Film, Mutter von zwei Kindern. Sie lebt und arbeitet in Hamburg.

Von 2007 bis 2019 hat sie als Kuratorin und Leiterin der Kurzfilmsektion Berlinale Shorts der Internationalen Filmfestspiele Berlin massgeblich das Profil der Sektion geprägt. 2019 übernahm sie die künstlerische Leitung beim Kurzfilm Festival Hamburg. Seit 2019 ist sie als Professorin an der University of Applied Science Europe am Campus Hamburg im Fachbereich Art & Design für den Studiengang Film tätig. Ihre Filme werden vom Arsenal-Institut für Film und Videokunst e.V. und der Kurzfilmagentur Hamburg vertrieben. 2016 lief ihr erster Langfilm 3/4 im Kino. Ihre frühen Filmarbeiten sind zuletzt mit dem Förderprogramm Filmerbe der FFA digitalisiert worden.

Filmografie (Auswahl)

2021: Provokation in Beton (langer Spielfilm,  Vorbereitung)
2019: Wer war zuletzt am Kühlschrank (Creative Producer) WebSerie /ARTE
2017: All Small Bodies (Produzentin)
2014: ¾ (langer Spielfilm)
2011: Warum wir waren was wir waren (Kurzfilm)
2005: Eine einfache Liebe (Kurzfilm)
2002: Von der Hingabe (Kurzfilm)
1998: Fin de Siglo (Kurzfilm)
1997: Petit Voyage (Kurzfilm)
1994: Hoheslied (Kurzfilm)

Auszeichnungen

Bester deutscher Kurzfilm, Kurzfilm Biennale Ludwigsburg 2006
Nominierung Deutscher Kurzfilmpreis 2006
Goldener Reiter 2006, Bester Deutscher Kurzfilm, Dresden 2006
Lobende Erwähnung, Kurzfilmfestival Hamburg 2003
Stipendium durch die Begabtenförderung des Evangelischen Studienwerks, Villigst e.V.
Auszeichnung mit dem Felix- Klein-Preis für besonderes gesellschaftliches Engagement.

Lilli Thalgott
ist Filmemacherin, Kamerafrau, Medien- und Kulturpädagogin und Mutter. Sie studierte Film und Bildgestaltung in Dänemark am EFC und an der Hamburg MediaSchool, seither tätig als freie Kamerafrau im Dokumentar-, Kunst- und Spielfilmbereich, sowie als Regisseurin/Produzentin und in der Lehre.

2012 gründete sie gemeinsam mit Mignon Remé die Hidden Hitchcock GbR für die Produktion und Umsetzung von filmischen Projekten basierend auf Improvisation. Filme: 2012 Heiligabend mit Hase, 2015 Ein Endspiel, 2021 Landjaeger

Seit 2015 hat sie einen Lehrauftrag an der University of Applied Science Europe in Kamera- und Lichttechnik/Kinematographie.

2015/16 machte sie eine spartenübergreifende pädagogische Fortbildung für Kunst- und Kulturschaffende an der Alice Salomon Hochschule und bei ACT! Berlin und ist seither freie Trainerin/ Pädagogin für diverse interdisziplinäre, multimediale Projekte.

2017 gründete Sie gemeinsam mit Sarah Nüdling das Kreaturen Kollektiv um gemeinsam mit Kooperationspartner’*innen und Gruppen hybride und multimediale Performances und Filme zu produzieren, Begegnungs- und Experimentierräume zu schaffen und Lern- und Veränderungsprozesse zu begleiten.

Seit 2019 ist sie Vorstandsmitglied der Stiftung Alltag Forschung Kunst

PRODUCTION@PINKMOVIES.DE

Seit 2020 firmieren die Filmemacherinnen Lilli Thalgott und Maike Mia Höhne gemeinsam als PINKMOVIES GbR. Ihre unterschiedlichen Expertisen im Bereich Produktion, Kuratierung, Schreiben, Kamera haben sie zusammengebracht. Gemeinsam produzieren sie das wöchentliche Fernsehformat KURZSCHLUSS für den deutsch-französischen Kultursender ARTE. Für die Zukunft haben sie Lust künstlerische, widerspenstige, hybride außergewöhnliche Erzählformate zu produzieren und auf die unterschiedlichsten möglichen Leinwände zu tragen. Kino und Galerie, Bühne und Wohnzimmer, in die Stadt und die Mediatheken. Dafür erweitern sie stetig ihr Netzwerk in Hamburg und der Welt, für Kooperationen mit Filmemacher*innen, Produktionsfirmen und Künstler*innen.