FILMTITEL
TISCHTENNIS, ENTFERNTE GALAXIEN & SCHWERE GEWICHTE
REDAKTION
Catherine Colas
AUTOR:IN
Saska Walker, Alba Çakalli, Maike Mia Höhne
KAMERA
Sebastian Bock, Latif Hasolli, Saule Matvienko, Nikita Meshcheryakov
SCHNITT
Sebastian Bock, Enis Saraçi

PORTRAIT  Sascha Svirksy

Aufgewachsen im real existierendem Sozialismus, in der ehemaligen UDSSR, zwischen Büchern und Kühen, hat Sascha Svirsky sich früh schön für utopische Reisen interessiert. Die Bücher waren seine Startrampe. Nach einem Studium an der staatlichen Kunsthochschule in Russland, hat sich Svirksy von allen Traditionen befreit und einen ganz eigenen und sehr eigenwilligen Zeichenstil entwickelt, der ihn schon zweimal in den Wettbewerb um dem Goldenen Bären bei der Berlinale getragen hat. In einem Interview mit der Mitherausgeberin des REVOLVERS und Filmemacherin, Saskia Walker, spricht er über seine Forschung und Prinzipien, um zu einer größtmöglichen Freiheit in der Erzählung und der Gestaltung zu gelangen. Zwischen 2D und 3D – ein fluides Konstrukt.

BEGEGNUNG- Eroll Bilibani& Samir Karahoda

Zur Reihenfolge im Leben eines Filmemachers, einer Filmemacherin: Erst der Film, dann das Festival, dann der Preis, dann der nächste Film und so weiter, bis … ja bis wann eigentlich? Das ist die Reihenfolge, die immer wieder und überall gepredigt wird. Wenn es keine Kinos gibt, keine Festivals, warum dann Filme machen? Die Freunde Samir Karahoda und Eroll Bilibani haben 2002 das DokuFest in Pizrin auf dem Kosovo gegründet, um das Leben in der Region wieder um die Kultur zu erweitern. Ganz konkrekt: um mit Filmen von einem besseren Leben zu erzählen. Das Festival gehört heute zu den wichtigsten Festivals in der Region und ist im Kosovo eine feste Instanz. Karahoda ist von Haus aus Fotograf- mit dem Blick auf die Filme im Festival hat er seine eigenen Filme angefangen zu machen. Er hat einen sehr persönlichen fotografischen Ansatz entwickelt- der sowohl das ethnographische, als auch das soziale, die politische Dimension im Blick behält. NË MES und PA VEND- zweimal ist er mit seinen Filmen für die Weltpremieren direkt in die Wettbewerbe der wichtigsten A-Filmfestivals eingeladen worden: Berlin und Cannes. Vom Festival zum Film zum Kino zum Machen und zurück. Eine Reise in den Kosovo.

INTERVIEW mit Sascha Svirksy & INTERVIEW mit Eroll Bilibani& Samir Karahoda

Das Dokufest im Kosovo und die Webpage von Sascha Svirksy, mit mehr Filmen